SKEMA QI GONG

Qi Gong bedeutet frei übersetzt die Arbeit mit der Energie. Aber was ist mit dieser Energie gemeint und wie kann man damit arbeiten?

Die SKEMA Kampfkunst Akademie bietet an über 20 Standorten in der Schweiz  Energietraining an.

Was versteht man unter Energie („Qi“)?

Energie ist hier nicht genau im Sinn der Physik zu verstehen, sondern es ist die allgemeine Lebensenergie gemeint. Also jede Form von Energie; von jedem Atom zur Zelle bis hin zum ganzen Körper mit seinen Organen, Muskeln und Sinnen. Also jene Energie, welche in jedem lebenden Organismus zirkuliert und alle Funktionen erfüllt, um den Organismus am Leben zu halten. Im chinesischen System wird diese Energie als «Qi» bezeichnet, im Hinduismus «Prana» und in Japan «Ki».

Qi Gong - Energieschlüssel

Woher kommt diese Energie?

Offenkundig ist für jeden, dass aus der Nahrung Lebensenergie gezogen wird, oft wird jedoch die Atmung übersehen, die unsere erste und wichtigste Energiequelle ist. Der Atem kann sehr viele Facetten haben und ihn zu studieren, ist eine Wissenschaft für sich. Was man aber sicher sagen kann, ist, dass der Atem das Bindeglied zwischen Körper, Geist und Emotionen ist und man über den Atem auf diese Einfluss nehmen kann. Einen tieferen Einblick in die verschiedenen Energieformen liefert der Text des SKEMA Gründers Si Gung Suny Kamay „Die kleine Idee der Energie“.

Qi Gong Ligung Schuler Übung

Wie kann man mit Energie (Qi) arbeiten?

Das Wesen des Qi Gong ist das Auflösen von Blockaden und die Vermehrung der allgemeinen Lebensenergie. Durch bewusstere Atmung versuchen wir, mehr Energie zu „sammeln“. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird das Modell der Meridiane verwendet. Die Meridiane sind wie Hauptleitungen des Qi (der Lebensenergie), welche wie ein Röhrensystem, ähnlich den Blutbahnen, durch den Körper verlaufen. Das Praktizieren von Qi Gong arbeitet mit diesem Röhrensystem. So gelangt die Energie besser zu Körperregionen, wo sie gebraucht wird und mögliche Blockaden werden gelockert.

Qi Gong Diagonal aufziehen

Wie merkt man, wenn die Energie im Qi Gong arbeitet?

Die Lebensenergie hat viele Formen, sie kann als Atemluft, Sonnenlicht,  oder Nahrung auftreten. Diese Energie wird vom Körper als Benzin verwendet und in Muskelkraft, Zellaufbau und vieles mehr umgewandelt und nährt unserer Sinne, unser Denken und Fühlen. So ist die Wirkung dieser Energie sehr vielfältig. Manch ein Teilnehmer empfindet beim Training eine tiefe innere Ruhe und Gelassenheit, andere fühlen sich körperlich entspannt und locker, wieder andere empfinden einen emotionellen Ausgleich, sind weniger gestresst und neutraler. Vielfach spürt man während dem Ausführen von der Übungen ein Kribbeln, ein elektrisierendes Gefühl, eine Wärme oder Kühle oder das Empfinden, im «hier und jetzt» angekommen zu sein.

Qi Gong - Energieschlüssel

Welche Übungen beinhaltet ein Qi Gong Kurs?

Im Qi Gong gibt es grob eine Unterteilung in dynamische und statische Übungen. Mit den dynamischen Übungen werden die Atmung und Bewegung harmonisiert. Bei statischen Übungen (Zha Zhang), wird eine Position mit vorgegebenem Atemrhythmus gehalten. Beide Übungsformen haben zum Ziel, das Qi, also die Energie, zu vermehren, zu harmonisieren und später zu lenken.

Es gibt mehrere Qi Gong Programme, die je nach Anliegen der Schüler trainiert werden. Dazu gehören unter anderem «Red Palm», «Five Animals» oder das «Ta Kuen Tao» Programm. Ebenso werden Atem- und Meditationstechniken trainiert und auf individuelle Herausforderungen (Knieschmerzen, Burnout, Kopfweh, etc…) mit spezifischen Übungen eingegangen.

Qi Gong

Was ist der Unterschied von Qi Gong zu Tai Chi oder Yoga?

In den 8 Wegen des Yoga werden ähnliche Konzepte und Übungen mit sehr ähnlichen Zielen verfolgt. Auch hier möchte man zu einer Vermehrung der Energie beitragen, um zu einer besseren Gesundheit zu gelangen. Tai Chi könnte man sogar als dynamisches Qi Gong oder Qi Gong in Bewegung betrachten. Die Atmung zusammen mit der Bewegung dient der Harmonisierung des ganzen Körpers. In der SKEMA wird Qi Gong und Tai Chi in einem kombinierten Energietraining angeboten.

Tai Chi - Webstuhl

Welchen Nutzen hat SKEMA Qi Gong?

Der Nutzen von SKEMA Qi Gong Training kann sehr vielfältig sein, wissenschaftlich gibt es ca. 800 Studien, welche unterschiedliche positive Effekte aufzeigen. Die Teilnehmer des SKEMA Energietrainings merken meistens schon nach einigen Monaten eine Wirkung. Genannt wurden von unseren Teilnehmern unter anderem Effekte wie besserer Schlaf, reduzierte körperliche Beschwerden, weniger Schmerzen, emotionelle Ausgeglichenheit, mentale Klarheit, verbesserte Balance, bessere Beweglichkeit. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Lebensqualität und die damit verbundene Lebensfreude langsam aber stetig wieder zunimmt.

Tai Chi - Kranich

Wirkung auf Muskeln, Gelenke, Haltung und Rumpfstabilität

In den Trainings werden wie bei jeder körperlichen Betätigung die Muskeln und Sehnen gestärkt, sowie die Bewegungskoordination und das Gleichgewicht geübt. Dies geschieht durch die langsame und kontrollierte Ausführung gelenkschonend und ausgewogen. Durch die korrekte Ausführung der Bewegungen und Positionen werden insbesondere die tiefliegende Haltemuskulatur des Rumpfes und die der Gelenke trainiert. Fehlbelastungen des Körpers z.B. durch den Büroalltag werden kompensiert und korrigiert.

Tai Chi - Webstuhl

Wo kann Qi Gong erlernt werden?

Die SKEMA Kampfkunst Akademie bietet mehrmals die Woche Qi Gong Unterricht an folgenden Standorten an:

Was versteht man unter SKEMA Energietraining?

Das SKEMA Energietraining umfasst Tai Chi und Qi Gong. Tai Chi sowie auch Qi Gong haben das Ziel Blockaden zu lösen und Energie anzureichen. Die Lektionen können selbstverständlich einzeln besucht werden, jedoch haben Trainierende die Möglichkeit die Kampfkunstarten kombiniert zu erlernen, was zu schnellen Fortschritten führt.

Die SKEMA bietet ein 6 Monate und ein 12 Monate Flatrate-Abo an. Damit kannst du 5 Tage die Woche ein SKEMA-Kampfkunst-Training geniessen. Der energetische Aspekt ist in jedem SKEMA Training verankert, unabhängig ob Tai Chi, Qi Gong oder Selbstverteidigung (Wing Chun / Eskrima).

Die genaue Preisaufstellung findest du auf der «PREISE»-Seite.

Kostenloses Qi Gong Probetraining besuchen

Es ist jederzeit möglich, ein kostenloses Qi Gong Probetraining an einem unserer Standorte zu besuchen. Alles was für ein Probetraining benötigt wird, sind bequeme Sportkleidung (T-Shirt, Hose) und ein paar Socken.

Die SKEMA Kampfkunstschulen sind mit einem eigens entwickelten Mattenboden ausgestattet, welcher zur Stärkung der Tiefenmuskulatur beiträgt.